Larimar Urlaubsmagazin

Entwicklungsinitiative: Desmond aus Nairobi lernt im 4-Sterne-Superior-Hotel Larimar

Ausbildung für eine positive Zukunft

Beispielhafte private Entwicklungsinitiative: Das Hotel Larimar und Johann Haberl unterstützen das Projekt – Sauti Kuu von Dr. Auma Obama (Schwester von US Präsident Barack Obama) bereits seit Jahren. Hierbei werden Jugendlichen in Kenia und anderen Teilen Afrikas, finanzielle Unterstützung zur Durchführung einer Ausbildung und somit Perspektiven für eine positive Zukunft in ihrer Heimat gegeben.

 

Dr. Auma Obama, Schwester von US-Präsident Barack Obama, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Larimar

Dr. Auma Obama, Schwester von US-Präsident Barack Obama, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Larimar

Im Rahmen des aktuellen Projektes der Entwicklungsinitiative ist der 19-jährige Desmond Herbert Muchoki seit einigen Tagen im Hotel Larimar. Hotelier Johann Haberl hat den Jugendlichen über die Organisation mit Dr. Auma Obama bereits vorab finanziell unterstützt und ihm somit eine Bäcker-Ausbildung und seinen Lebensunterhalt in Nairobi ermöglicht.

Desmond Herbert Muchoki

Desmond Herbert Muchoki im Larimar

Nach einigen bürokratischen Hindernissen durfte Desmond nun für zwei Monate aus Kenia ausreisen und wurde in Stegersbach von allen Mitarbeitern des Hotel Larimar willkommen geheißen. Bis zum 31.10.2016 darf sich der junge Desmond, der als Straßenkind in Nairobi aufwuchs und zusammen mit seiner Mutter und seinen beiden jüngeren Schwestern eine kleine Wellblechhütte in einem Armenviertel von Nairobi bewohnt, in die Welt des bekannten 4*-Superior-Wellness-Hotels integrieren und hier im Rahmen eines Volontariats viel lernen.

Larimar Gastgeber Johann Haberl bietet Desmond eine Lehre im Service und in der Küche

Larimar Gastgeber Johann Haberl bietet Desmond eine Ausbildung im Service und in der Küche in seinem 4-Sterne-Superior-Hotel Larimar in Stegersbach

„Es ist mir ein persönliches Anliegen, Kinder und Jugendliche im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen. Desmond bekommt bei uns die Möglichkeit, Erfahrung in der gehobenen Hotellerie zu sammeln und erhält dadurch bessere Chancen auf einen Arbeitsplatz in seiner Heimat Kenia. Jugendlichen in Afrika auf diesem Wege Perspektiven zu geben um im eigenen Land erfolgreich zu sein und auf eigenen Füßen zu stehen, ist mir persönlich sehr wichtig. So rückt der oft in Erwägung gezogene Wunsch nach einer Flucht nach Europa automatisch in den Hintergrund und eine Trennung von Familie und Freunden wird nicht notwendig“, betont Larimar Gastgeber Johann Haberl.

Johann Haberl und Larimar Koch Gabor Gayer zeigen Desmond das Show Cooking im Larimar

Johann Haberl und Larimar Koch Gabor Gayer zeigen Desmond das Show Cooking im Larimar

Der besonders fleißige Desmond zeigt außergewöhnliches Interesse und sein Wille zu arbeiten und seine Wissbegier sind unglaublich. Im Larimar schätzen ihn Kollegen/innen bereits wenige Tage nach seiner Ankunft sehr im Haus und Gäste geben sehr viel positives Feedback und Glückwünsche zu der gelungenen Initiative, diesem herzlichen und lebensfrohen Mann eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Neben seinem Einsatz im Gästeservice, lernt Desmond die Kochkunst der Gourmet-Vital-Küche im Larimar, die ansprechende Zubereitung von Frühstück, feinsten Spezialitäten aus der Patisserie u.v.m.

Volontär Desmond Herbert Muchoki und Larimar Koch Gabor Gayer beim Show Cooking im Larimar

Volontär Desmond Herbert Muchoki und Larimar Koch Gabor Gayer beim Show Cooking im Larimar

Bei der beliebten Stammgästewoche zeigte Desmond sogar seine gesanglichen Künste und erhielt großen Beifall von den begeisterten Stammgästen im Publikum.

Desmond Muchoki singt beim beliebten Stammgästeausflug des Larimar

Desmond Muchoki singt beim beliebten Stammgästeausflug des Larimar

Um seinen beruflichen Traum auch in seiner Heimat verwirklichen zu können, sich in Nairobi noch weiter zu entwickeln und in weiterer Folge beruflich selbstständig zu werden, können weitere Unterstützer Desmond auch nach Abschluss seines Volontariats im Larimar mit einer Spende unter die Arme greifen. Johann Haberl hat für Desmond ein eigenes Spendenkonto eingerichtet und weil er sehr motiviert, talentiert und besonders fleißig ist, kann er seinen Traum auch ohne Zweifel in Kenia verwirklichen.

Spendenkonto Stiftung Sauti Kuu, Dr. Auma Obama, zugunsten Desmond Herbert Muchoki: Raiffeisenbezirksbank Güssing, IBAN: AT92 3302 7000 0191 4183, BIC: RLBBAT2E027

Für weitere Informationen zum 4-Sterne-Superior-Hotel Larimar stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Alle Bilder inkl. Pressebericht zum Download finden Sie auf der Website unseres Hotels.

Tags: , , , , , , , ,

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close